Familie Emil Galle

Ob die Feldgärtnerei in Pohldorf weiterbetrieben wird und wenn, durch wen, ist unbekannt.

Unser Vorfahre Emil Galle, geboren am 6. April 1852, erlernte, wie sein Vater, das Schneiderhandwerk und heiratete um 1881/82 Maria Hohaus aus Altwilmsdorf (geboren am 30. April 1855).

Vermutlich zog Emil Galle zur Maria Hohaus nach Altwilmsdorf in die Altwilmsdorfer Duhne. Dort gebar Maria Hohaus eine Tochter Maria am 6. Januar 1883.

Am 13. Mai 1884 verstarb Maria Hohaus bei der Geburt des zweiten Kindes mitsamt des Kindes in Altwilmsdorf.

Am 30. September 1884 heiratete der verwitwete Emil Galle in Altlomnitz die Mathilde Prause. Die am 15. April 1858 in Spätenwalde geboren wurde.

 

Im Heiratsregister von Altlomnitz steht: „Der Witwer Emil Galle, Schneider zu Altwilmsdorf: Sohn des August Galle, Schneider zu Altlomnitz und seiner Ehefrau Carolina, natu Wolf aus Aspenau, mit Jungfrau Mathilde Pause. Tochter der Maria Prause zu Spätenwalde, jetzt verehelicht an den ?? Tagearbeiter Josef Kroner, … am 20. September 1884.“

Aus dieser Ehe gingen acht Kinder hervor:

 

Emil Galle geboren am 10. August 1886, gestorben am 28. Dezember 1937, er starb unverheiratet. 


Fritz Galle geboren am 29. Februar 1888, er starb am 19. Mai 1964 auch unverheiratet, hatte aber eine langjährige Lebensgefährtin: Bertha Götz

Josef Galle geboren am 29. Dezember 1889, verheiratet mit Emma Pauline Sempert, er starb am 10. Mai 1964

Ernst Galle geboren am 20. Dezember 1891, verheiratet mit Clara Dorothea Geyer, er starb am 28. Januar 1968

Hedwig Galle geboren am 15. September 1893, verheiratet mit Benedikt Kaufmann, sie starb am 20. Februar 1971

Agnes Galle geboren am 19. Juli 1895, verheiratet mit Josef Georg Pelzel, sie starb am 5. Februar 1979

  August Galle geboren am 5. Februar 1899, verheiratet mit Hedwig Welzel, er starb am 12. März 1936 an Typhus in Scheibe/Glatz

Anna Galle geboren am 25. Juli 1901, verheiratet mit Friedrich Rohrbach, sie starb am 1. März 2000

Maria Galle geboren am 6. Januar 1883, heiratet Franz Kühnast und starb am 30. Oktober 1953

 

Das Ehepaar Emil und Mathilde Galle, geb. Prause feiern am 30. September 1934 im Kreise ihrer Familie das Fest der Goldenen Hochzeit in der Altwilmsdorfer Duhne.

 

Mathilde Galle, geb. Prause stirbt am 28. November 1936 in Altwilmsdorf, knapp ein halbes Jahr nach dem Tode ihres Sohnes August Galle.

Am 22. August 1939 verstirbt auch Emil Galle in Altwilmsdorf und wird auf dem dortigen Friedhof beigesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Grab von Mathilde Galle

auf dem Altwilmsdorfer Friedhof.